Hundgestützt - zur StartseiteHundgestützt - zur Startseite

Abschluss der hundgestützt Ausbildung

Level 1

Für diesen Level der Ausbildung gibt es keine gesonderte Abschlussprüfung. Der Teilnehmende erhält eine Teilnahmebestätigung.

Für Teilnehmende, die ohne Hund an der Ausbildung teilnehmen, gilt:
In Level 1 besteht die Möglichkeit mit anderen Teilnehmern, die ihren Hund dabei haben, in den Intensivmodulen gemeinsam zu arbeiten.

Level 2

Teilnehmende erhalten nach bestandener Prüfung ein Zertifikat, sowie einen hundgestützt Ausweis für ihren Hund und eine Kenndecke für die hundgestützten Einsätze.

Zulassungsvoraussetzung für die Prüfung:
  • Webinare Level 1 (Satzbausteine aus den Webinaren in richtiger Reihenfolge an info@hundgestuetzt.de)
  • Probe-Prüfungsvideo eingereicht und besprochen (nur für Ausbildungsteilnehmer)
Meisterstücke (Bestandteile der Prüfung) sind:
  • Eigenes Webinar zu einem hundgestützten Thema
  • Prüfungsvideo (insgesamt 15 Minuten Film mit zwei bis drei Sequenzen hundgestützter Einsätze)
  • Schriftliche Anamnese der Fälle, evtl. Diagnose/Befund, Ziel
  • Schriftliche Dokumentation des Filmverlaufs
  • Fachlicher Kurzartikel (ca. 1000 Worte) oder Flyer, jeweils mindestens zwei Fotos oder Poster (mindestens 4 Fotos)
  • Praxisprüfung (Rollenspiel)

Die Prüfung darf zweimal wiederholt werden.

Für Teilnehmende, die ohne Hund an der Ausbildung teilnehmen, gilt:
Der Teilnehmer hat die Aufgabe, eine Möglichkeit zu finden, aktiv mit einem Hund seine Meisterstücke und somit die Prüfung zu absolvieren.

Level 3

Der Teilnehmende erhält eine Teilnahmebestätigung.
Der Abschluß von Level 3 berechtigt dazu nur noch alle vier Jahre an einem Refresher teilzunehmen, Hospitanzen anzubieten, sowie die Möglichkeit Gastdozent zu werden. mehr lesen »

Für Teilnehmende, die ohne Hund an der Ausbildung teilnehmen, gilt:
Level 3 gleicht in diesem Punkt Level 1. Der Teilnehmer erhält die Möglichkeit mit anderen Teilnehmern, die ihren Hund dabei haben, in den Intensivmodulen gemeinsam zu arbeiten.