Hundgestützt - zur StartseiteHundgestützt - zur Startseite

Das Leben soll Spaß machen – Spielideen für eure Einsätze!

Förderung von Ruhe und Entspannung

Nachahmung des ruhenden Hundes
Material: zwei Liegematten
Aufgabe: Der Hund liegt auf einer Matte, möglichst bequem und am besten sehr ruhig. Die Person legt sich auf die andere Decke und versucht, den Hund so gut es geht zu imitieren, möglichst detailgenau, also z.B. auch die ruhige Atmung.
Schwierigkeitsgrad für den Hund: einfach

Förderung der Konzentrationsfähigkeit

Abgezählte Leckerlisuche
Material: Leckerli
Aufgabe: Die Person hat z.B. 10-4 zu rechnen und darf dann 6 Leckerli verstecken. Während der Hund sucht, soll die Person sich konzentrieren, um sagen zu können, ob tatsächlich alle Leckerli gefunden wurden.
Schwierigkeitsgrad für den Hund: Ist für die meisten Hunde recht einfach. Nur das Abwarten während des Versteckens ist für manche Hunde etwas schwierig.

Förderung von Verantwortungsbewusstsein

Hunderaumgestaltung
Material: Papier und Stift
Aufgabe: Die Person zeichnet den Raum/das Areal, in dem sie mit dem Hund agieren möchte. Dabei zeichnet sie auch alles ein, was der Hund (Liegeplatz, Wasserschüssel, Leine etc.) und alle anwesenden Personen benötigen
Schwierigkeitsgrad für den Hund: ohne Hund

Förderung der visuellen Wahrnehmung

Hundeanatomiememory
Material: Hundememorykarten mit verschiedenen Körperteilen
Aufgabe: Die Karten werden um gedeckt und dann paarweise zueinander gefunden
Schwierigkeitsgrad für den Hund: ohne Hund
Tipp: Wenn der Hund dabei ist, kann es hilfreich sein, sich jeweils das Körperteil beim Hund anzuschauen.